Wie man sich auf Kokosnuss-Detox einstellt

Denken Sie über Entgiftung nach oder ist es sogar auf dem Weg zu Ihnen nach Hause? Es ist schön zu wissen, wie man die beste Pflege anwendet, bevor man sich entgiftet, sich entspannt und Zeit lässt.

 

Alles lesen ↓

Halte für einen Moment inne

Das Beste, was Sie jetzt für Ihren Körper tun können, ist, einen Moment für sich selbst zu haben. Halten Sie für einen Moment inne, atmen Sie tief ein und schauen Sie sich um. Die Schönheit Ihrer Umgebung ist möglicherweise nicht immer auf einen Blick erkennbar, sei es Stadtarchitektur, Park oder Wald, Wahrnehmung von Details, Farben und Formen. Sorgfältige Beobachtung entwickelt Ihr visuelles Gedächtnis. Denken Sie daran, was Sie in letzter Zeit genossen oder getan haben. Fühlen Sie sich frei, ein Lächeln und ein Lächeln an jemanden weiterzugeben. Mit Fremden zu sprechen, kann viel Inspiration bringen.

harmonie

Bei der inneren Harmonie geht es nicht nur darum, was Sie um sich herum wahrnehmen, sondern auch darum, was Ihr Körper aufnimmt. Zuallererst sind es Lebensmittel, aber auch Cremes und andere Produkte. Ebenso wichtig ist Bewegung. Natürlich sollte nichts übertrieben werden, also ist es gut, eine Woche zwei oder drei Tage zu reservieren, wenn Sie Yoga praktizieren. Wenn Sie es nicht schaffen, zu Yoga-Zentren zu gehen, beginnen Sie einfach mit 10 Sonnenschreien am Morgen. Bei den Lebensmitteln glauben wir seit mehreren Tagen an die Kraft der natürlichen jungen Kokosnuss und das damit verbundene Entgiftungspeeling. Detox selbst ist nicht nur das, es ist ein langfristiger Prozess und beginnt nicht mit dem Kauf einer Produktpackung und endet nicht damit, die letzte Flasche Kokoswasser zu trinken. Es ist eine körperliche, geistige und vor allem innere Reinigung, bei der Sie neue Gewohnheiten erlernen, die Ihnen helfen, den kontinuierlichen Ablauf des Alltags zu bewältigen.

 

Atme ein

Bei der Vorbereitung auf eine Entgiftung geht es um Selbstliebe - und es geht nicht immer um ein schönes Bad mit duftendem Öl, sondern auch darum, ein gutes Training zu absolvieren, zu schwitzen, keine Angst zu haben und neue Rituale zu erlernen. Alles beginnt mit dem Atem. "Tummo Power Breathing" ist eine Methode, mit der Sie die grundlegenden Atemtechniken erlernen. Sie können auch die Kunst anwenden, mit dem Atem zu arbeiten, während Sie Yoga üben, einschlafen und sich in stressigen Situationen beruhigen. Eine Trainingsmatte zu Hause zu haben, die Sie sehen und daran erinnern wird, dass immer Zeit für einen „Sonnengruß“ ist, ist fast unerlässlich. Haben Sie keine Angst, sich zu amüsieren und sich mit einer Massage zu belohnen oder nach einem anstrengenden Tag die Sauna zu besuchen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie Entgiftung nicht für andere, sondern für sich selbst tun. Sie können entmutigt sein, aber es kann auch bedeuten, dass Sie neidisch auf Ihre Entschlossenheit sind, etwas Neues auszuprobieren. Sie können Ihre Gefühle mit einem Notizbuch teilen, das Ihnen während der Entgiftung als „engster Freund“ dient. Alternativ können Sie die Erfahrungs- und Fortschrittsnotizen weitergeben. Am Tag vor der Entgiftung ist es gut, 3 Liter Wasser in der Karaffe stehen zu lassen. Wenn Sie zu Hause Halbedelsteine ​​wie Kristall, Citrin oder Amethyst haben, können Sie diese dem Wasser hinzufügen und möchten das Wasser nicht harmonisieren. Wer bereit ist, wundert sich nicht und taut deshalb 3 Kokoswasser auf, hält einen Vorrat an Kokoswasser oder Kokosnüssen, Kokosöl, junger Gerste oder Kokosnuss oder Apfelessig bereit. Genießen Sie abends die Duftkerzen und lassen Sie den Fernseher, den Laptop und das Telefon aus. Vor dem Zubettgehen kurz und intensiv lüften und möglichst dunkel schlafen. Der Schlaf wird sich verbessern und gleichzeitig verlängern. Vergessen Sie nicht, dass die Griechen selbst an Kalokagathia glaubten, die harmonische Harmonie und das Gleichgewicht von körperlicher und geistiger Schönheit, Güte und Tugend. Und in der heutigen hektischen Zeit gibt es nichts Schöneres, als dieses Ideal zu kennen.

Fotografie: Barbora Gajová, @barunkaga