• Natural Symbiotic Cocofir BIO
  • Natural Symbiotic Cocofir BIO

Natural Symbiotic Cocofir BIO

In einer einzigen Flasche findest du so viele wirksame Bakterien für einen gesunden Darm, wie es Sterne in der Galaxie gibt.


Wir stellen in der Tschechischen Republik ein besonders lebendiges, fermentiertes junges Kokosnussgetränk her - nach eigenem Rezept.

Wir empfehlen, das Produkt bei 1-5 °C zu lagern, da es bei Temperaturen über 5 °C wieder auflebt und in Folge zum Beispiel aus dem Glas austreten kann.

 

Nähere Informationen↓
Kundenwahl 2021
Wissenschaftliche Bestätigung aktiver Bakterien
80 % der Kunden fühlen sich glücklicher bei regelmäßigem Konsum
BIO LACTOSE FREE PLANT-BASED RAW
4,49 €
Du erhältst 22 Cococredits für dieses Produkt
Auf Lager. Wir liefern ab Übermorgen.
Mindesthaltbarkeit nach Erhalt: 14 Tage
Versandoptionen

Symbiotic Cocofir:

150 Milliarden Gründe, ihn zu Hause zu haben

Cocofir hilft bei der Verbesserung der Verdauung und des Immunsystems, gibt dir Energie, fördert die Schlafqualität und erfrischt dich mit seinem mild-säuerlichen Kokosnussgeschmack.

Sein Zauber besteht darin, dass er wirklich lebendig ist. Ein halber Liter des Getränks versorgt dich mit 150 Milliarden Bakterien - speziell ausgewählt aus Bakterienstämmen, die im menschlichen Körper natürlich vorkommen.

Der Ballaststoff Galaktomannan schützt sie vor dem sauren Milieu im Magen. So gelangen die freundlichen Bakterien lebend und aktiv in deinen Darm und können dort Gutes tun.

Und mit einer gesunden Verdauung läuft im Leben alles besser.

Ich beginne jeden Tag mit Cocofir.
Mit Müsli, Kirschen und Freude.
Wirklich jeden Tag :-)
Katerina Rae

Die Energie und Kraft der Natur immer zur Hand

Die aktive Mischung aus  28 übermenschlichen Bakterienstämmen  in deinem Körper kann die körpereigene Produktion von Hormonen erhöhen. Dies kann Folgendes fördern:

  • Freude  - Serotonin 
  • Selbstliebe  - Oxytocin
  • Glück  - Dopamin
  • Ruhe  - Hormon GABA 

PS: Wir fügen 2 weitere Bakterienstämme zu Symbiotic Cocoguard hinzu, um die Wirksamkeit und den köstlichen Geschmack noch zu verbessern.

Außerdem erhältst du viele Mineralien aus dem Fruchtfleisch und Wasser junger Kokosnüsse (vor allem Kalium, Natrium, Magnesium, Phosphor) sowie antioxidative, entzündungshemmende Polyphenole.

Wie Transzeatin – ein Anti-Aging-Polyphenol.


Woraus besteht Cocofir?

Aus der jungen Kokosnuss der Sorte Nam Hom in Bio-Qualität, Bakterienstämmen und harmonisiertem Lebenswasser. Mehr nicht. Alles andere geschieht durch die Fermentation. Das ist es, was den Cocofir lebendig erhält.

Wie ist sein Geschmack?

Zunächst sanft cremig mit einer leichten Säure. Während Cocofir nach und nach reift, schmeckt er immer säuerlicher – das gibt ihm einen besonderen Kick.

Enthält er Laktose oder andere Allergene?

Überhaupt nicht. Er ist pflanzlich und von Natur aus glutenfrei. Fett und Kohlenhydrate sind auf ein Minimum beschränkt.

Was bedeutet "symbiotisch" im Namen?

Es bezieht sich auf die vorteilhafte Symbiose von Präbiotika (Ballaststoffe im Kokosnussfleisch) und den ausgewählten freundliche Bakterien. Daher ist Cocofir in unpasteurisierter Rohkost-Qualität ein Paradies für dein Darmmikrobiom.

Und woher wisst ihr, dass alles wirklich funktioniert?

Wir stützen uns dabei auf wissenschaftlich und historisch belegte Prinzipien. Das hohe Vorhandensein freundlicher Bakterien ( Lactobacillus , Weissella oder  Bifidobacterium ) wurde auch durch eine gründliche mikrobiologische Studie der ASCR (tschechische Akademie der Wissenschaften) bestätigt.  

Und das Wichtigste - die Wirkung wird von unseren Kunden bestätigt.

Wie oft kann ich mir Cocofir gönnen?

Bei regelmäßigem Konsum tust du deinem Körper das Beste. Aber auch wenn du dir Cocoguard nur gelegentlich gönnst, zum Beispiel während einer Entgiftung oder nach einer Antibiotika-Behandlung, wirst du die Wirkung spüren.

Können schwangere / stillende Frauen und kleine Kinder ihn trinken?

Ja, er ist sehr gut geeignet für gesunde schwangere und stillende Frauen und gesunde Kinder ab 6 Monaten. Bei schwereren Erkrankungen konsultiere bitte zuerst einen Arzt.  

Irgendwelche Empfehlungen für den ersten Verzehr?

Wenn du fermentierte Lebensmittel nicht gewohnt bist, beginne zunächst mit einer kleinen Menge (z. B. 100 ml täglich). Dann kannst du nach und nach und je nach Gefühl die Menge erhöhen.

Wie konsumiert man Cocofir?

Er kann einfach pur getrunken werden, schmeckt jedoch auch hervorragend mit Obst, Granola, Müsli oder in einem Smoothie. Als herzhafte Variante (z. B. mit Olivenöl, Kräuter und Salz) kann er auch als feiner Dip oder Salatdressing verwendet werden.

Was bietet die Produktfamilie Cocofir sonst noch?

Cocofir verträgt sich gut mit Sauerkirschen und auch mit Thai-Mango Nam Dok Mai. Du kannst es selbst probieren: Sour Cherry Symbiotic Cocofir BIO und Mango Symbiotic Cocofir .


Unsere Tipps

  • Wenn du den Cocofir einige Stunden vor dem Essen aus dem Kühlschrank nimmst, erhöht die Raumtemperatur den säuerlicheren Geschmack und dein Körper kann ihn noch besser verdauen.
  • Und wer es gerne „scharf“ mag, kann den Cocofir noch länger bei Zimmertemperatur stehen lassen – er reift schneller und sein Geschmack wird intensiver. 
  • Ansonsten immer bei 1-5 °C lagern.

Mehr Zufriedenheit, Freude und Resilienz Bestätigt von Teilnehmern an unserer Studie
  • 78 % mehr Freude
  • 77 % mehr Energie
  • 77 % mehr Resilienz
Möchtest du mehr erfahren? Prüfe die Inhaltsstoffe.

Zusammensetzung und Herstellung von Cocofir

Der schneeweiße Cocofir enthält nur reine Natur: natives Kokosnusswasser, junges Kokosnussfleisch, harmonisiertes, lebendiges Wasser und Bakterienstämme.

Zutaten

Gemahlene junge Kokosnuss* 54% (junges Kokosnussfleisch* 67%, natives Kokosnusswasser* 33%), gefiltertes Trinkwasser, Mischung aus Superhuman-Bakterienstämmen1, anderen Bakterienstämme2. *In Bio-Qualität.

1 Mischung aus Superhuman-Bakterienstämmen:
Lactobacillus rhamnosus, L. plantarum, L. casei ssp. casei, L. paracasei, L. gasseri, L. helveticus, L. sakei, L. salivarius a, L. salivarius b, Lactococcus lactis ssp. lactis, Bifidobacterium longum, B. infantis, L. acidophilus, B. lactis a, B. bifidum, B. breve, B. lactis b, Enterococcus faecium, L. brevis, L. fermentum, L. plantarum, L. reuteri, L. rhamnosus, L. rhamnosus GG, Propionibacterium acidipropionici, Pediococcus acidilactici, P. pentosaceus, Streptococcus thermophilus, präbiotische Ballaststoffe.


2 Andere Bakterienstämme:
Streptococcus thermophilus, L. bulgaricus, Bifidobacterium lactis HN019, L. acidophilus NCFM, L. bulgaricus LB44.

BIO LACTOSE FREE PLANT-BASED RAW

Wie stellen wir Cocofir her?

Wir wählen das beste Kokoswasser und Kokosfleisch in Bioqualität.
Wir mahlen und pürieren es.
Wir fügen hunderte Milliarden freundlicher Bakterien hinzu.
Wir fermentieren es für mehrere Stunden ungefähr bei Körpertemperatur.
Wir füllen den Cocofir in Glasflaschen ab.
CZ-BIO-002 Landwirtschaftliche Produktion außerhalb der EU CZ-BIO-002 Landwirtschaftliche Produktion außerhalb der EU BIO – Produkt der ökologischen Landwirtschaft

Nährwert

pro 100 ml

Kalorien 176 kJ / 42 kcal  
Fett 3,1 g  
davon gesättigte Fettsäuren 2,6 g  
Kohlenhydrate 2,2 g  
davon Zucker <0,1 g  
Ballaststoffe 2,0 g  
Eiweiß 1,2 g  
Salz <0,1 g  

Bewertungen

Es hat noch niemand das Produkt bewertet. Sei der/die Erste!
4,9
9 Bewertung
Eine Bewertung schreiben

Frage uns

Bisher hat noch niemand nach dem Produkt gefragt. Sei der/die Erste!